3D-Druck Einsatz im Einzelhandel

Text Jannik Wendorff Stadt Aachen Fotos Bernd Kalwa

Nächster Workshop im Shopping Lab Aachen vom Institut für werkzeuglose Fertigung. Das Institut beschäftigt sich bei diesem Projekt mit den Möglichkeiten bei denen der moderne 3D-Druck für den Einzelhandel eingesetzt werden kann.Im Shopping Lab Aachen geht es mit den spannenden Veranstaltungen direkt weiter. Dieses Mal mit einem Angebot für Händlerinnen und Händler zur interessanten und vielversprechenden Technologie des 3D-Drucks! 

  Das Institut für werkzeuglose Fertigung (IwF, An-Institut der FH Aachen), bietet in einem kostenlosen Workshop am 28.06. um 17:00 Uhr im Shopping Lab (Komphausbadstraße 10) die ganz besondere Chance, die Möglichkeiten des 3D-Drucks im Einzelhandel zu erleben:
Wie lässt sich 3D-Druck in Ihren Einzelhandel integrieren? Welche Möglichkeiten und Grenzen bietet diese Technologie und welche Anforderungen haben Sie aus Sicht des Einzelhandels? Erfahren Sie mehr über die innovative Technologie und begleiten Sie uns von der Idee bis zum Produkt. Zusammen mit Ihrem Kunden die Zukunft verändern – 3D-Druck macht‘s möglich. Stellen Sie nicht nur individuelle Produkte her, sondern entwickeln Sie auch neue Ideen und Konzepte zusammen mit Ihrem Kunden. Der 3-stündige Workshop vereint Theorie mit einem großen Praxisanteil, indem der Einzelhandel gefragt sind. 

  Zur Planung dieser kostenfreien Veranstaltung wird um eine kurze formlose Anmeldung bei jannik.wendorff@mail.aachen.de oder unter www.shopping-lab-aachen.de gebeten. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Den Ideen und der Kreativität sind keine bis fast keine Grenzen gesetzt. Wie das im Bereich Einzelhandel aussehen kann wird sicher Leitfaden der Workshops die im Café Total angeboten werden.

Von elastischen Kunststoffobjekten bis zu Kunststoff-Ersatzteile oder – Zubehör für die unterschiedlichsten Sparten. (B.K.)

Kategorien: , ,

  • Veröffentlicht am 26. Juni 2018

Diese Seite wird automatisch mit dem Google Übersetzter übersetzt.

Wir bitten um Ihr Verständnis für eventuelle Übersetzungsfehler, falsche Formulierungen oder Darstellungsprobleme.