Erste Frühlingstage in Aachen

Bei strahlend blauem Himmel zeigt sich Bad Aachen von seiner schönsten Seite.

Es ist die beste Gelegenheit zu einem Stadtbummel mit historischem Diorama.

Vom Marktplatz Richtung Jakobstraße bis zur Kockerellstraße – rechter Hand – führt der Spaziergang links abgebogen in die Johannes-Paul-II.-Straße Richtung Dom Schatzkammer.

rundgang februar 13

Einer der schönsten Plätze ist sicherlich der kleine Fischmarkt mit dem Püddelchen am Eingang Vorhof zum Dom.

fischmarkt fischpuddelchen 1 1

Ein Blick auf den Turm des Doms bei wolkenlosem Himmel

rundgang februar 16
rundgang februar 17

Hier ein Bild von der  Albrecht Dürer Stube am Fischmarkt. Vor Renovierung war in diesem Haus eine traditionsreiche Kultkneipe. Hierzu mehr in einem Artikel der Aachener Nachrichten

rundgang februar 19

und Rose am Dom, eine der ältesten Gasthäuser Aachens mit den Stockfenstern, die die Fassade prägen.

rundgang februar 20

Es empfiehlt sich unbedingt der Weg in die Annastraße mit den sympatischen Geschäften. Hier ist größtenteils Fußgängerbereich.

rundgang 1 1

Immer wieder ein besonderes Exponat bei Görg&Görg. Was man aus Wolle alles machen kann?!

rundgang februar 21

Links in die  Frére -Roger-Straße führt diese am Haus der evangelischen Kirche vorbei.

rundgang februar 22

Am Parkhaus Dom vorbei betritt man den kleinen Platz mit den großen Stühlen. Das ehemalige Jesuitenkloster – linker Hand –  beherbergt heutzutage die griechisch-orthodoxe Kirche in Aachen.

rundgang februar 24
rundgang februar 25

Faszinierend ist die Spiegelung der prächtigen Fassade der Kirche in der Spiegelfront des 2009 eingeweihten neuen zusätzlichen Gebäudes des St.-Leonard Gymnasiums.

fassade 1

An der Ecke Jesuitenstraße geht es rechts in die Harscampstraße bergab Richtung Elisabethstraße und Theater.

Gegenüber dem Theater entsteht zur Zeit ein neuer Gebäudekomplex. Durch die Baulücke hat man zur Zeit die einmalge Gelegenheit einen umfassenden Blick auf die historische Häuserzeile der Elisabethstraße mit dem imposanten Stadtbad zu werfen.

rundgang februar 7

Das Theater spricht für sich:

rundgang februar 8

Eine Zeit zu verweilen ist natürlich immer im Elisenpark mit Blick auf Elisenbrunnen und Dom.

rundgang februar 5

Vom Brunnen “Kreislauf des Geldes” …

rundgang februar 11

am Dom vorbei …

rundgang februar 10

führt der Rundgang über die Krämerstraße hoch zum Markt.

Zuvor sieht man rechter Hand die Fassade vom Haus der Kohle auf der Buchkremerstraße

rundgang februar 4

und den Gebäudekomplex über der Kaiserquelle, die nur einen unterirdischen eher unspektakulären Zugang aufweist.

rundgang februar 2

Wieder oben am Markt laden Restaurants zu einem Cafe bei bald untergehender Abendsonne ein.

rundgang februar 28

Kategorien: , ,

  • Veröffentlicht am 18. Februar 2019

Diese Seite wird automatisch mit dem Google Übersetzter übersetzt.

Wir bitten um Ihr Verständnis für eventuelle Übersetzungsfehler, falsche Formulierungen oder Darstellungsprobleme.