Der Aachener Weihnachtsmarkt 2019

Alle Jahre wieder gehört der Aachener Weihnachtsmarkt zu den zehn Schönsten in Europa.

Mit über anderthalb Millionen Besuchern belegt Aachen diese Platzierung sicher zu recht.

Die wunderbare Kulisse von Dom und Rathaus unterstreicht die Attraktivität zusätzlich.
(Das Anklicken eines Bildes öffnet die Bildergalerie)

Schon Stunden vor der offiziellen Eröffnung waren bereits viele Besucher unterwegs. 

Immer wieder ist ein Rundgang lohnenswert. Das Angebot ist bunt gemischt, auch Aachener Einzelhändler bieten unter anderem „Winterliches” an, Fairtrade wird großgeschrieben bei Yucca.
(Das Anklicken eines Bildes öffnet die Bildergalerie)

Kulinarisches auf dem Marktplatz wird eingerahmt durch die langjährige Gastronomie am Marktplatz.

Auf dem Katschhof geht es weiter mit den spektakulären Printen-Männern, der Bühne und den klassischen und neuen Ständen.

(Das Anklicken eines Bildes öffnet die Bildergalerie)

Ausgefallen der Öcher Platt-Stand …

(Das Anklicken eines Bildes öffnet die Bildergalerie)

… neben wärmenden Empfehlungen von Yucca, mit besonderem Sortiment zu Weihnachten.
(Das Anklicken eines Bildes öffnet die Bildergalerie)

Eine Übersicht der einzelnen Stände findet sich auf der Weihnachtsmarkt- Website.

Auch die Aachener treffen sich gerne am frühen Abend an einem der bekannten Treffpunkte mit feinen Namen.

Auch auf dem Katschhof fällt das bunte Kinderkarussell auf 

Auch das Karussell am Markt sorgt alljährlich für glückliche Kindergesichter.

Sportlich geht es beim Eisstockschießen zu, wofür die “Kampfbahn” auf dem kleinen Platz am Glaskubus in der Nähe des Elisenbrunnens aufgebaut ist.

Wieder ist es den Organisatoren gelungen eine passende Mischung aus Weihnachtlichem, Kulinarischem, Kleid- und Unterhaltsamen zusammen zu stellen.
(Das Anklicken eines Bildes öffnet die Bildergalerie)

Kategorien: ,

Stichwörter:

  • Veröffentlicht am 23. November 2019

Diese Seite wird automatisch mit dem Google Übersetzter übersetzt.

Wir bitten um Ihr Verständnis für eventuelle Übersetzungsfehler, falsche Formulierungen oder Darstellungsprobleme.