Hier gibt es viel zu entdecken:
Alexianergraben in Aachen

Der Alexianergraben verbindet den Kapuzinergraben mit dem Löhergraben. Auf Höhe des Alexianergrabens 40–44, lohnt ein kurzer Stopp am dortigen Parkplatz (Hans-Stercken-Platz): Hier kann auch heute noch ein Stück der Barbarossamauer, der alten inneren Stadtmauer, bewundert werden.

Bekannt ist der Alexianergraben zudem als Sitz der Ordensgemeinschaft der Alexianerbrüder, welche auf das Jahr 1391 zurückgeht. Heute beheimatet das ehemalige Alexianerkloster das Alexianer-Krankenhaus, welches auf die Behandlung psychischer Erkrankungen spezialisiert ist.

Seit 1886 ist das Einrichtungshaus der Familie Woytschaetzky DIE Adresse für textiles und hochwertiges Einrichten in der Aachener Innenstadt. Auf fast 700 m² Ausstellungsfläche…

Gender-Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichten wir auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d). Sämtliche Personenbezeichnungen gelten daher gleichermaßen für alle Geschlechter.