Straßen

Annastraße

Die Annastraße schließt direkt am Fischmarkt an und hat ein besonderes Flair. Besinnlich und trotzdem gefüllt mit einem überraschendem Angebot.

Büchel

Der Büchel im Herzen von Aachen führt vom Markt über den Platz mit der historischen Figur des Bahkauv abknickend am Parkhaus Büchel vorbei.

Couvenstraße

Ein Besuch, da direkt am Bushof, lohnt, nicht nur wegen der schönen Modegeschäfte, sondern auch wegen der schönen Fassaden der gut erhaltenen Herrenhäuser.

Elisenbrunnen

Der Elisenbrunnen und -garten am Friedrich-Wilhelm-Platz bilden einen weiteren attraktiven Ort, um sich zu entspannen oder sich mit archiologischen Funden über Aachen zu informieren.

Fischmarkt

Fischmarkt und Schmiedstraße und Annastraße haben ihr eigenes Flair. Auch der Fischmarkt ist ein vorzüglicher Treffpunkt. Hier findet man in alle Richtungen Informationen zum Dom.

Hartmannstraße

Die Hartmannstraße flankiert den Elisengarten. Besuchenswert ist sicher der Brunnen "Der Weg des Geldes" Kurzform Geldbrunnen.

Hof

Der Hof ist unser kleines Open-Air-Theater. Hier finden im Sommer immer wieder kleinere Konzerte und Ähnliches statt. Natürlich auch ein idealer Platz beim Kunsthandwerkermarkt oder Altstadt-Flohmarkt.

Jakobstraße

Blickt man vom Markt in die Jakobstraße, wirkt sie eher unscheinbar mit klassischem Straßencharakter. Tatsächlich finden sich hier verteilt auf beide Seiten interessante sehr individuelle Geschäfte.

Jesuitenstraße

Sehenswert ist sicher die Griechisch-Orthodoxe Kirche St. Michael / St.Dimitrios Bischof. Auf dem Platz mit den übergroßen Stühlen an der Ecke Prinzenhofstraße spiegelt sich die großartige Fassade der früheren Jesuitenkirche in der Glasfront von einem neuen Track (2009) des St.-Leonhard-Gymnasium faszinierend wieder.

Johannes-Paul-II.-Straße

Die zentrale Straße mit Dominformation und Schatzkammer ist Verbindung zwischen Fischmarkt und Markt, sowie Seitenstraße zum Katschhof. Sie ist namentlich eher weniger bekannt. Namensgeber ist Papst Johannes Paul der II., auch als Reisepapst oder "eiliger Vater" bekannt.

Kleinmaschierstraße

Im oberen Teil Fußgängerzone führt die Kleinmaschierstraße in die Franzstraße, interessante Geschäfte zu beiden Seiten.

Klosterplatz

Aachen lebt Geschichte. Die Route Charlemagne Aachen startet hier und führt zu den Highlights aus Geschichte und Neuzeit.

Kockerellstraße

Eine besondere Auswahl von Artikeln finden sich auf der Kockerellstraße. Kulinarisches findet sich hier in großer Auswahl: vom Mittagsmenü bis Jecke Q, sowie Getränke von Wein bis Tee.

Komphausbadstraße

Das alte Kurhaus mit der Klangbrücke sind heute Locations für Events, insbesondere Konzerte finden hier regelmäßig statt.

Körbergasse

Den Eintritt bieten Dale belgische Backwaren-Feinkost und die Pizzeria Luigi, die für ihre Steinofenpizza bekannt ist. Hier kann man sich seine Pizza schnappen und ein paar Meter weiter auf der Terasse des Domkellers genießen. Ausdrücklich gewünscht!

Krämerstraße

Die Krämerstraße ist eine reine Einkaufsstraße, die sich vom Münsterplatz bis zum Markt erstreckt. Sehenswert sind hier sicher der Hühnerdieb und der Puppenbrunnen.

Markt

Markt und Rathaus sind Zentrum der Altstadt. Natürlich findet auf dem Markt auch klassisch Dienstags und Donnerstag der Wochenmarkt statt.

Münsterplatz

Eigentlich müsste der Münsterplatz ja Domplatz heißen. Zwischen Schmiedstraße und Elisengarten, Dom und schönen herschaftlichen Häusern von Sparkasse und Schmetz am Dom.

Pontstraße

An der Ecke Markt Karls-Apotheke beginnt die Pontstraße. Vom Markt aus verläuft die Pontstraße bis zum Alten Stadttor gleichen Namens.

Rennbahn

Sicher ein seltener Name für eine Straße. Im wasserreichen Aachen existier(t)en einige Bäche, die mittlerweile größtenteils unterirdisch geführt werden. Auf der Rennbahn floß die Pau, die gerne mal über ihre Ufer trat.

Schmiedstraße

Auf der Fußgängerstraße zwischen Fischmarkt und Münsterplatz findet sich ein buntes Angebot. Von ausgefallener Ware bis zu Produkten für Gesundheit und körperlichem Wohlbefinden.

Spitzgässchen

Flankiert von Rose und Kerzen führt die Gasse vom Münsterplatz zum Fischmarkt. Zeit für eine Pause am Fischmarkt in einem der abwechslungsreichen Lokale.

Theaterplatz

Aber auch rund um den Theaterplatz gibt es Sehenswertes.

Ursulinerstraße

Die Ursulinerstraße führt am Elisengarten vorbei. Markantester Treffpunkt ist der Brunnen "Weg des Geldes". Die Kurzform lautet "Geldbrunnen".

Diese Seite wird automatisch mit dem Google Übersetzter übersetzt.

Wir bitten um Ihr Verständnis für eventuelle Übersetzungsfehler, falsche Formulierungen oder Darstellungsprobleme.