Büchel-Museum wieder geöffnet

Dieser Beitrag ist schon etwas älter und ist eventuell nicht mit unserem neuen Redaktions- und Gestaltungskonzept kompatibel. Daher bitten wir Dich um Entschuldigung, falls dieser Beitrag nicht richtig dargestellt wird.

Ein Besuch ist also nach Terminvereinbarung telefonisch oder vor Ort möglich.

Im Museum findet die Dauerausstellung mit Werken von Emil Orlik statt. Zusätzlich ist die neue Wechselausstellung „SOLE HARLEM“ im Gewölbekeller mit 40 Farbfotografien zu sehen. Die Ausstellung der Berliner Fotografen Louise Amelie und Aljaz Fuis zeigen Fotos, die während des Aufenthaltes in New York entstanden.

Einen kurzen virtuellen Rundgang durch die Ausstellung „Sole Harlem“, findet sich HIER.

Was meinst du dazu? Like, kommentiere und teile diesen Beitrag auf Facebook oder Instagram.

Auch interessant

il sogno – nach 21 Jahren ist Schluss

Gender-Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichten wir auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d). Sämtliche Personenbezeichnungen gelten daher gleichermaßen für alle Geschlechter.