Das Projekt Büchel

Dieser Beitrag ist schon etwas älter und ist eventuell nicht mit unserem neuen Redaktions- und Gestaltungskonzept kompatibel. Daher bitten wir Dich um Entschuldigung, falls dieser Beitrag nicht richtig dargestellt wird.
Geschlossene Parkhauszufahrt Büchel

Erste Maßnahmen zur Neugestaltung des Büchel Viertels sind erkennbar.

Nachdem Probegrabungen auf dem “Falter-Parkplatz” natürlich historische Funde ans Licht brachte und die Untersuchungen abgeschlossen Aren, wurde das Büchel Projekt offiziell bei einer Pressekonferenz vorgestellt.
Die SEGA GmbH ist für die Weiterentwicklung zuständig.

Im ersten Schritt wurde dann aktiv das Parkhaus gesperrt und unzugänglich gemacht.

Gebäude auf der Mefferdatisstraße wurde von der Stadt erworben und sind in das neue Konzept integriert.

Aktuelle Informationen finden sich

Was meinst du dazu? Like, kommentiere und teile diesen Beitrag auf Facebook oder Instagram.

Auch interessant

il sogno – nach 21 Jahren ist Schluss

Gender-Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichten wir auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d). Sämtliche Personenbezeichnungen gelten daher gleichermaßen für alle Geschlechter.