Interessante archäologische Funde

Dieser Beitrag ist schon etwas älter und ist eventuell nicht mit unserem neuen Redaktions- und Gestaltungskonzept kompatibel. Daher bitten wir Dich um Entschuldigung, falls dieser Beitrag nicht richtig dargestellt wird.

Scherben, Eisenrückstände und eine Münze Karl des V.

Überschrift Artikel der Presse Aachen

In Aachen wundert es niemand, wenn bei Erdarbeiten Relikte aus Aachener Stadtgeschichte gefunden werden

An der aktuellen Baustelle Hartmannstraße/Münsterplatz/Elisengarten zeigen die Funde Stadtgeschichte von hohem archäologischen Wert, da so ein Blick in die Baugeschichte zur Zeit Karls des Großen definiert.

Die Funde bestätigen die Stadtgestaltung aus antikem-römischen Baumaterial zur Zeit Karls des Großen, der hier die Fundamente zur wissenschaftlichen Förderung legte, einzentraler Ort für die Pflege der Wissenschaften.

Was meinst du dazu? Like, kommentiere und teile diesen Beitrag auf Facebook oder Instagram.

Auch interessant

il sogno – nach 21 Jahren ist Schluss

Gender-Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichten wir auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d). Sämtliche Personenbezeichnungen gelten daher gleichermaßen für alle Geschlechter.