Alter Posthof – neues Kapuziner Karree

Dieser Beitrag ist schon etwas älter und ist eventuell nicht mit unserem neuen Redaktions- und Gestaltungskonzept kompatibel. Daher bitten wir Dich um Entschuldigung, falls dieser Beitrag nicht richtig dargestellt wird.

Der große Gebäude-Komplex, errichtet Ende des 19ten Jahrhunderts, wurde 2002 aufwendig renoviert, erweitert und umfunktioniert.

Es entstand eine Mischung aus Geschäften, Gastronomie, Biergarten und Kino. Eine Poststelle ist glücklicherweise geblieben.

Der Mix aus Geschäften, Gastronomie, Biergarten und Kino sorgt insbesondere bei schönem Wetter für regen Betrieb.

Das große Kinocenter entstand als Neubau.

Der Ticketshop vom Klenkes sei unbedingt zu erwähnen. Er befindet sich im überdachten Durchgangsbereich zum Innenhof.

Postgeschehen und das ehemalige Umspannwerk werden als Themen in den Fresken an der Front einer Gebäudefassade aufgegriffen.

Der Weg Richtung Bahnhof führt am Mies van der Rohe Museum vorbei und führt durch den modernen Gebäudekomplex der früheren Aachen Münchener Versicherungsgruppe.

Was meinst du dazu? Like, kommentiere und teile diesen Beitrag auf Facebook oder Instagram.

Auch interessant

il sogno – nach 21 Jahren ist Schluss

Gender-Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichten wir auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d). Sämtliche Personenbezeichnungen gelten daher gleichermaßen für alle Geschlechter.