Großer Erfolg der Fairtrade Messe

Im fantastischen Ambiente der Aula Carolina konnten sich viele Besucher über Unternehmen informieren, die ihren Schwerpunkt auf den fairen Umgang mit den Menschen bemühen, die Produkte für uns und unseren täglichen Bedarf herstellen.

Neben den Angeboten war ein munteres Rahmenprogramm von Schülern des Einhard-Gymnasiums wunderbare Unterhaltung, natürlich themenbezogen.

Ganz reizend war die Begrüßung der Besucher durch die „Blumenmädchen. Flowerpower mit Fairtrade Rosen.

Gastronomie im Nebenraum sorgte für das leibliche Wohl, initiiert durch die Bäckerei Moss.

Mode mit breitem Spektrum, Schmuck und Accessoires, Kaffee Eis und weiteres Kulinarisches verdeutlichten die vielen Informationen über Fairtrade und faire Angebote.

Die während der Messe geschaffenen Kunstwerke wurden am Ende der Messe versteigert.

Auch bei Reisen kann der  Fairtrade Gedanke umsetzt werden. Wie war bei Accept Reisen zu erfahren. Hier wurde sogar eine tolle Reise verlost.

Ein breites Spektrum an Produkten präsentierte der Weltladen.

Auch beim Thema Schmuck ist der Fairtrade-Gedanke nachvollziehbar.

Mode von H (Hubert und Therese) bis Y (Yucca) zeigt wie wertvoll Fairtrade bereits bei der Produktion Mehrwert schafft. Wie vielseitig zeigt das gezeigte Spektrum.

Hubert und Therese

Die Messe zeigt: Wohlstand geht auch fair.





Kategorien: ,

  • Veröffentlicht am 2. September 2019

Diese Seite wird automatisch mit dem Google Übersetzter übersetzt.

Wir bitten um Ihr Verständnis für eventuelle Übersetzungsfehler, falsche Formulierungen oder Darstellungsprobleme.