„Oliver Czarnetta | Zur Zeit…“

  • Samstag, den 21. bis Sonntag, den 29. September 2019
  • Die Vernissage ist am Freitag, 20. September um 19.00 Uhr in Anwesenheit des Künstlers

  • in der Galerie am Elisengarten, Hartmannstraße 6

Die Ausstellung in der Galerie am Elisengarten mit dem Titel „Oliver Czarnetta | Zur Zeit…“ wird mit der Vernissage am Freitag, 20. September um 19.00 Uhr in Anwesenheit des Künstlers eröffnet.

Der 1966 in Birkesdorf/Düren geborene Bildhauer, Kunsthistoriker und Philosoph Oliver Czarnetta macht sich Gedanken zum Thema Zeit und hinterfragt deren Beschaffenheit, die wir in unserer Sichtweise vermaterialisiert haben.

Ist es die absolute Zeit, die sich unabhängig von allem anderen bewegt, ständig und in Ewigkeit, wie ein Fluss? Oder sind es vielleicht wir, die sich bewegen und die Zeit steht still? Und wenn sich nichts bewegt, existiert die Zeit dann überhaupt?

Dem Phänomen Zeit können wir nicht wirklich habhaft werden und arbeiten mit unseren fixierenden Maßnahmen stets dagegen an. Wir versuchen Zeit zu bannen: auf Fotos, in Uhren. Auch unsere ständig sich bewegende Umgebung erfassen wir, indem wir fixieren; durch Besitz, Begriffe, Vorstellungen, Schubladen in unserem Kopf.

Gezeigt werden Objekte aus Bronze, Beton und Kunstharz sowie Schauschubkästen, die alle auf die ein oder andere Art das Thema Zeit berühren. Oliver Czarnetta macht mit seinen Arbeiten Prozesse sichtbar, indem er z. B. den Weg eines Projektils als Symbol für unseren Weg nimmt. Andere, prozessuale Objekte ergeben sich aus deren Umschreitung oder setzen sich mit der Thematik unseres Zeitempfindens auseinander.

Photos: © Sacha Pütz, Köln

Kategorien: ,

  • Veröffentlicht am 16. September 2019

Diese Seite wird automatisch mit dem Google Übersetzter übersetzt.

Wir bitten um Ihr Verständnis für eventuelle Übersetzungsfehler, falsche Formulierungen oder Darstellungsprobleme.